Altstadtfest Görlitz: Ein Trio für den guten Zweck

Altstadtfest Görlitz: Ein Trio für den guten ZweckGörlitz, 25. August 2013. Von Thomas Beier. In einer gemeinsamen Aktion haben der Lions Club Görlitz, unterstützt vom Lions Club Görlitz-Zgorzelec, der Rotary Club Görlitz und der Tourismusverein Görlitz zum diesjährigen Görlitzer Altstadtfest drei Stände unterhalb des Waidhauses betrieben, um die erwirtschafteten Überschüsse dem sprichwörtlichen "guten Zweck" zuzuführen. Michael Müller (Foto) vom Lions Club Görlitz-Zgorzelec: "Unser Club fand die Idee gut und hat sich deshalb engagiert mit eingebracht!"

Fest auf deutscher und polnischer Seite als ideale Kombination

Fest auf deutscher und polnischer Seite als ideale Kombination

Wie kann man Landskron-Bier noch höher veredeln? Indem es, wie am Stand des Tourismusvereins, von der Chefin der Landskron BRAU-MANUFAKTUR Katrin Bartsch (Foto), die auch Vorsitzende des Tourismusvereins ist, höchst persönlich gezapft wird!

Thema: Altstadtfest Görlitz

Altstadtfest Görlitz

Das Altstadtfest Görlitz ist ein kultureller Höhepunkt in der Neißestadt und zieht jährlich deutlich mehr als 100.000 Besucher an. Auf der polnischen Seite findet in der Neißevorstadt zeitgleich das Jakob-Altstadtfest statt.

Auch zum Altstadtfest 2013 war die Vielfalt der gebotenen Unterhaltung, Handwerkskunst, Schlemmerei und Getränke in Görlitz enorm. Kein beliebiges Volksfest auf einem Platz, sondern eine höchst lebendige großflächige Altstadt war zu erleben!

Jakuby-Fest auf polnischer Seite

Eine ideale Ergänzung - ganz im Sinne der europäischen Doppelstadt - bildete das Jakuby-Fest (Jakuby-święto starego miasta) am polnischen Neißeufer. Dort schien, zumindest am Sonntagnachmittag, das Gedränge größer als auf der deutschen Seite, auf der das Festgebiet allerdings erheblich größer war. Unterm Strich dürfte für das Altstadtfest 2013 die gefühlte Besucherzahl in der Größenordnung des Vorjahres oder allenfalls nur leicht darunter liegen.

Manche Anbieter konnten sich jedoch des Eindrucks nicht erwehren, dass beim Görlitzer Altstadtfest ein wenig die Luft raus ist: "Man weiß ja, was geboten wird." Für die Organisatoren könnte das ein Wink sein, der in die Überlegungen für 2014 einfließen sollte.

Pfandmarken sorgen für ein sauberes Fest

Gut bewährt hat sich das neu eingeführte Pfandsystem, bei dem mit den Getränkebechern aus Kunststoff eine Pfandmarke zu 50 Cent ausgegeben wird. Dadurch sind die Straßen und Plätze des Görlitzer Festgebietes weitgehend müllfrei geblieben, von einzelnen überquellenden Abfallbehältern abgesehen.

Ein leidiges Problem ist immer wieder die enorme Lautstärke der Live-Musik, die - beispielsweise - selbst an der kleinen Bühne in der Kränzelstraße eine Unterhaltung unter den an Biertischen verweilenden Gäste zeitweise fast unmöglich machte.

Bilanz

Am Fazit ändert das nichts: Es war wieder ein schönes Fest in der Görlitzer Altstadt, professionell und mit Liebe zum Detail organisiert. Es erweist sich als Empfehlung für das 20. Altstadtfest im Jahr 2014. Natürlich kann man die östlichste Stadt Deutschlands schon eher besuchen.

Teilen Teilen
Galerie Galerie
Kommentare Lesermeinungen (1)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Offenes Schreiben an die VGG bezüglich des Altstadtfestes

Von Fuechslein am 26.08.2013 - 10:50Uhr
Liebe VGG!

Echt coole Nummer heute nach Abschluss des Feuerwerkes! Vielen Dank, dass ihr dafür gesorgt habt, dass die vielen Gäste aus Nord noch ein wenig das schöne Wetter genießen konnten, in dem sie zu Fuß nach Hause laufen mussten.

Die Bahn nach Königshufen musste sich ja wenige Sekunden nach Ende des Feuerwerkes leer vom Demianiplatz verziehen, anstatt noch ein paar Minuten zu warten.

Für so viel Fahrgastfreundlichkeit bedanken sich viele Mütter mit kleinen müden Kindern, viele ältere Leute und Gehbehinderte, die nicht mehr so gut zu Fuß sind und nicht zuletzt viele Schüler, für die morgen die Ferien zu Ende sind und die dadurch zeitig raus müssen!

So macht man richtig gut Werbung für den ÖNPV!

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel