Görlitz startet in dritte Runde der Bürgerversammlungen

Görlitz startet in dritte Runde der Bürgerversammlungen Görlitz, 23. Dezember 2017. Nach zwei Jahren aktiver Arbeit in den Beteiligungsräumen stehen in Görlitz die nächsten Bürgerversammlungen an. Erstmals können dann die Bürgerräte neu gewählt werden. Bürgerräte und Koordinierungsstelle arbeiten derzeit gemeinsam an der inhaltlichen Gestaltung der Bürgerversammlungen.
Abbildung: Hier auf der Biesnitzer Straße, in unmittelbarer Nähe des August-Bebel-Platzes, befindet sich der Stadtteilladen der Görlitzer Südstadt.

Bürger, versammelt Euch! Wählt Räte!

Bürger, versammelt Euch! Wählt Räte!

Bei der Neugestaltung des Spielplatzes auf dem August-Bebel-Platz hat sich der Südstadt-Bürgerrat stark engagiert – hier im Blick aus dem Redaktionstrabi des Görlitzer Anzeigers. Man beachte den Benzinmessstab für P70 und P50.

Thema: Bürgerbeteiligung

Bürgerbeteiligung

Lokalpolitik ist im besonderen Maße bürgernahe Politik. Wie gut sie gelingt hängt wesentlich davon ab, wie Stadträte und Verwaltung kommunizieren und wie intensiv sich die Bürger einbringen, beispielsweise im Zuge der Bürgerschaftlichen Beteiligung. In Görlitz soll es deren Ziel sein, dass die Bürger über die wichtigsten Projekte und Entscheidungen ihrer Stadt informiert werden sowie sich aktiv an politischen Entscheidungen beteiligen können und somit bei der Gestaltung ihres Lebensumfeldes mitwirken. Dabei sollen Beteiligungsräume es den Einwohnern ermöglichen, in einem definierten Rahmen und Verfahren Entscheidungen für ihr unmittelbares Wohnumfeld zu treffen.

Erster in der Runde der Bürgerversammlungen im neuen Jahr ist der Bürgerrat des Beteiligungsraumes Klingewalde/Historische Altstadt/Nikolaivorstadt. Er tagt am Donnerstag, dem 11. Januar 2018 um 18 Uhr im Saal der Camillo Kultur.Kneipe im Handwerk 13. Die Bürgerräte wollen an diesem Termin die Projekte aus dem Jahr 2017 vorstellen. Außerdem können die Anwesenden mitwirken, wenn es um die Auswahl der Angebote zum Wettbewerb "Mönchskopf" geht (Vervollständigung der Sagenfigur Klötzelmönch an der Fleischerstraße).

Maßgebliches Thema aber wird in jeder Bürgerversammlung die Wahl der Bürgerräte sein. So ist derzeit offen, ob es gelingt, wieder in jedem Beteiligungsraum einen Bürgerrat zu etablieren. Wer wird sich weiter ehrenamtlich engagieren und wer möchte die Bürgerräte zukünftig aktiv unterstützen? Dazu sind die Einwohnerinnen und Einwohner jedes Beteiligungsraumes ab 16 Jahren gefragt, ihren Bürgerrat in dieser öffentlichen Versammlung zu wählen.

Ein Bürgerrat besteht aus drei bis sieben Personen, welche sich aktiv für die Gestaltung des unmittelbaren Wohnumfeldes einsetzen. Sie sind Ansprechpartner vor Ort und Mittler zwischen Bürgerschaft, Verwaltung und Politik.

Sich als Bürgerrat bewerben!
Einwohnerinnen und Einwohner ab 16 Jahren, die selbst aktiv als Bürgerrat tätig werden möchten, senden eine kurze Bewerbung schriftlich an die Koordinierungsstelle Bürgerschaftliche Beteiligung der Stadt Görlitz, Untermarkt 6 – 8, 02826 Görlitz oder per E-Mail an buergerbeteiligung@goerlitz.de.

Für das Jahr 2018 sind folgende Termine für die Bürgerversammlungen vorgesehen:

  • Dienstag, 23.01.2018: Innenstadt Ost
  • Dienstag, 30.01.2018: Südstadt
  • Dienstag, 06.02.2018: Innenstadt West
  • Donnerstag, 08.02.2018: Weinhübel
  • Dienstag, 20.02.2018: Rauschwalde
  • Donnerstag, 22.02.2018: Biesnitz
  • Die Bürgerversammlung für den Beteiligungsraum Königshufen fand bereits Mitte des Jahres 2017 statt.

Beginn ist jeweils um 18 Uhr, die Versammlungsorte werden rechtzeitig vor den Terminen bekanntgegeben.

Mehr:
Das Rathaus informiert zur Bürgerbeteiligung in Görlitz.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Fotos: © Görlitzer Anzeiger
  • Zuletzt geändert am 22.12.2017 - 17:03 Uhr
  • drucken Seite drucken